Trekking in Peru

Bergsteigen Mount Ishinca - Cordillera Blanca

MOUNT ISHINCA

Höhe: 5530 m
Schwierigkeit: leicht (F)
Ausstattung: Eispickel, Seil
Dauer: Expedition Huaraz - Gipfel - Huaraz: 3 Tage

Gut zu kombinieren mit: Tocllaraju und eventuell Mount Urus (5423 m) als Einstieg. Urus ist ein sehr einfacher Berg, aber durch den Gletscherrückgang gibt es nur noch wenig Schnee auf dem Weg zum Gipfel. Weil man seine Steigeisen verschiedene Male an- und ausziehen muss, ist Urus im Vergleich zu Ishinca eher uninteressant geworden. Tocllaraju dagegen ist mit seinen 6032 m einer der leichtesten 6000er der Welt und daher ein sehr populärer Gipfel. Ishinca kombiniert mit Tocllaraju dauert 5-6 Tage.

Tag-pro-Tag Beschreibung

Tent       Frühstuck       Mittagessen       Abendessen

Tag 1
  • Abholung vom Hotel um 8 Uhr und privater Transport nach Pashpa, wo unsere Eseltreiber mit ihren Eseln auf uns warten. Von dort aus wandern wir 4-5 Stunden bis zum Ishinca-Basecamp.
    Besprechung des Gipfelanstiegs mit dem Führer und Rucksackvorbereitung.

  • Tag 2
  • Wir frühstücken heute bereits um 2:00 Uhr morgens. Um 3:00 Uhr brechen wir auf und erreichen ungefähr 5-6 Stunden später den Gipfel. Abstieg zum Basecamp.

  • Tag 3
  • Wanderung vom Ishinca-Basecamp nach Pashpa, wo unser privater Transport nach Huaraz auf uns wartet.

  • Inbegriffen:
    • Bergführer & Koch
    • Esel & Eseltreiber (Anzahl hängt von der Gruppengröße ab). Ungefähr 15 kg pro Kunde bis zum Basislager.
    • Essen während der Expedition (gutes, abwechslungsreiches Essen. Vegetarisches Essen ist ebenfalls möglich)
    • Privater Transport zum/vom Tourbeginn/-ende
    • 4 Jahreszweiten Schlafzelt, Essen/Kochzelt, Klozelt
    • Thermarest & Schaumisomatte (je eins)
    • Erste Hilfe & Sauerstoffflasche
    • Eintritt Nationalpark Huascarán
    Nicht inbegriffen:
    • Persönliche Ausrüstung wie Schlafsack und persönliche Bergsteigerausrüstung (weitere Info über Email). Schlafsackmiete: mehr Informationen.
    • Ruckkehr oder Abbruch anders als geplant im Reiseplan: Transport & mögliche übernachtungskosten (auch fürs Personal)
    • Persönliche Ausstattung wie Wanderschuhen, Regen/Wind Jacke/Hose, Hut/Mutze, Handschuhen, Sonnebrille, usw.
    • zusätzliche Getränke oder Essen in den Dörfern
    • Frühstück am ersten Tag, Abendessen am letzten Tag
    Anmerkung: Im Ishinca-Basislager kann man statt zu zelten für einen kleinen Aufpreis (etwa US $ 15) auch in der Berghütte schlafen. Dennoch werden wir Zelte und Isomatten mitnehmen denn regelmässig ist einiges los in der Hütte, so dass Kunden nicht wirklich schlafen können und dann doch umziehen in den Zelten.

    Zurück

    Foto Galerie:
    apt
    In Cochapampa, dem Ausgangspunkt für die Ishinca-Besteigung, werden die Esel beladen.
    apt
    Auf dem Weg ins Ishinca-Basislager führt der Pfad mitten durch wunderschönen Queñual-Wald.
    apt
    Im Anstieg auf den Mount Ishinca (5530 m).
    apt
    Gipfelrast auf dem Mount Ishinca (5530m) – im Hintergrund der Sechstausender Mount Tocllaraju (6032m).
    apt
    Geschafft! Auf dem Gipfel des Mount Ishinca – in 5530 m Höhe.
    apt
    Der Gipfel-Blick vom Mount Ishinca über die Cordillera Blanca, im Tal die Laguna Perolcocha.

    Mountain Biking Tours in Lima



    Finde uns auf Facebook



       


    ACTIVE PERU TRAVEL
    Adventure Travel Agency

    Av. Gamarra 695, Huaraz - Peru
    Email: welcome@activeperu.com
    Informationen

    » Höhenkrankheit
    » Wetter & Klima
    » Referenzen
    » AGBs
    » FAQ
    » Reiselinks

    Recommended by

    Copyright © 2017 - All Rights Reserved